Mittwoch, 20. November 2013

Me-Made-Mittwoch (25)

Es ist Mittwoch, und dass heißt, dass sich im MMM-Blog wieder eine ganze Menge Teilnehmerinnen versammelt hat, die heute selbst-genähte, -gestrickte, -gehäkelte oder sonstwie selbstgemachte Kleidung präsentieren :)

An sich ist mein Beitrag heute nichts besonderes, ein selbstgenähtes hellblaues Shirt, dass schon mehrfach beim MMM aufgetaucht ist, und meine neue Strickjacke. Ein Zwischenstand war schon einmal hier zu sehen.

 


Was: Strickjacke (mein erstes Projekt mit langen Ärmeln!)
Anleitung: Drops 100-2
Garn: "Relax" von Lana Grossa, wird wohl nicht mehr hergestellt, jedenfalls habe ich die Knäule als Reststücke in der örtlichen Flohmarkthallte erstanden. Das Garn hat eine Frotté-Optik.
Änderungen: Ich habe die Rippen an den Ärmeln weggelassen, dass hat mir nicht so gefallen...
Entstehungsgeschichte: Begonnen habe ich die Strickjacke irgendwann im Frühling dieses jahres. Ich habe an ihr u.a. im Zug gestrickt, wenn ich mal keine Lust hatte, Bücher für die Bachelor-Arbeit zu lesen. Insgesamt kam ich auch gut voran, bis ich bemerkt, dass die Knäule trotz der selben Partie-Nummer unterschiedlich waren :/ Die Hälfte des Garn ist weniger "flauschig", und dass hat man leider im Gestrickten gesehen. Also einen ganzen Teil wieder aufgemacht, das Vorder- und Rückenteil (in einem) ist jetzt in der "flauschigeren" Variante, die Ärmel etwas weniger "flauschig". Als ich dann die Ärmel einnähen wollte, das nächste Problem: Es passte nicht. Jetzt war die Motivation weg, die Jackenteile lagerten erstmal vor sich hin. Vor einer Weile (irgendwann im Herbst) habe ich sie wieder vorgeholt und rumprobiert.... Fazit: Die Jacke ist in S gestrickt, die Ärmel in L :o
Selbstkritik: Ich habe eine Maschenprobe gemacht (ehrlich!), die hat gepasst. Leider ist die Jacke jetzt doch ein bisschen knapp. Da sie aber echt warm ist, werde ich sie vermutlich immer offen tragen, oder nur ein paar Knöpfe schließen, sodass das wohl geht. Nochmal alles aufmachen, dass wollte ich echt nicht.
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Ich bewundere deine Geduld. Bei mir reicht es gerade mal zu Mützen oder Schals, aber selbst da brauche ich ewig. Und dass Du trotz aller Widrigkeiten mit Wolle und Ärmeln nicht das Handtuch (bzw. die Nadeln) geworfen hast - Hut ab!
    LG Cleo

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, die Jacke sitzt genau richtig. Strickjacken werden mit der Zeit ja eh immer größer.
    Hast du schön gemacht!

    AntwortenLöschen
  3. Ich trage Jacken und Jäckchen eh meist offen.
    Sieht wirklich gut aus.
    Dass einem solche Pleiten mit Markenwolle passieren, ist echt super ärgerlich...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Hut ab für dein Durchhaltevermögen! Ich finde es hat sich gelohnt. Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt die Jacke gut, vielleicht weitet sie sich noch beim Tragen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. ...was für eine total schöne Kombi, ein ganz dickes Kompliment von mir dafür !Einen schönen Tag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen