Sonntag, 29. Juli 2012

Nähkästchen im neuen Gewand

Einen wunderschönen guten Morgen :)
Heute zeige ich mal, was ich neben den Hausarbeiten so gemacht habe... nur schreiben und nichts werkeln ging einfach nicht...
Schon seit Kindertagen bin ich totaler Fan des Nähkästchens meiner Oma, wo ihre umfangreiche Knopfsammlung drin ist.  Da dieses allerdings bei meinen Eltern bleibt (hier nähe ich derzeit irgendwie noch mehr als bei mir....) habe ich für meine Wohnung ein ehemals nicht-sehr-schönes Kästchen von meiner Großmutter umgestaltet. Seht selbst:



Ein Unterschied wie Tag und Nacht finde ich, und dass steht jetzt in meinem Wohnzimmer :) Und farblich passend hab ich das hier noch dazu gebastelt:


Da ich beim nähen gerade-nicht-gebrauchte Stecknadeln und Nähnadeln in Falten an der Jeans stecke, manchmal aber vergesse das sie da sind, mich umsetzte und es dann etwas-schmerzhaft zu spüren bekomme, habe, inspiriert durch Ninas Flaschendeckel-Nadelkissen ein Mini-Nadelkissen gebastelt. Grundlage ist der Deckel einer Zahnpastatube (die meiner Mutter, mein Deckel ist glatt und ihrer mit diesen "Dellen", dass sieht viel hübscher aus), ein Stoffschnipsel aus der Schnipsel-Sammlung meiner Großmutter, ein paar alten Perlen und einer Fimo-Rose aus meinen Grundschultagen ;)
Posted by Picasa

Nachtrag: ja, ich habe dass Nähkästchen komplett auseinander geschraubt zum streichen. Ich glaube, dass man nur so an wirklich alle Ecken und Winkel herankommt... ist allerdings dann auch beim wieder-zusammenbauen etwas wackelig (vor allem, wenn man aus optischen Gründen auch die Uralt-Schrauben wiederverwenden will ;) )

Kommentare:

  1. Das Nähkästchen ist einfach toll geworden! Ich habe auch schon länger eines hier stehen - bin mir aber noch nicht ganz sicher, welche Farbe ich wählen soll. Hast du es zum Lackieren komplett auseinandergenommen? Liebe GRüße Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Erinnerung daran, dass bei mir auch noch so ein altes Nähkästchen herumsteht (ein Flohmarktfund)! :D Das habe ich in der letzten Zeit irgendwie komplett vergessen... Bei deinem wunderschönen Beispiel bekomme ich aber Lust, es jetzt bald mal anzugehen! Wahnsinn, was man mit ein bisschen Farbe aus so einem alten Nähkästchen alles herausholen kann! :))) Mich würde wie auch Elsa interessieren, ob du es zum Lackieren zerlegt hast oder ob es auch ohne geht. :)
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen